"Wir erleben durch die Coronakrise schwierige Zeiten. Dies ist für viele Menschen eine seelische  Extrembelastung. Meine Praxis ist weiterhin für sie geöffnet. Momentan über Skype-, Telefon- und Onlinetherapie. In akuten Notfällen auch als Präsenzerstberatung unter Einhaltung der gesetzlichen Hygieneauflagen."

Mag. Sabina Hirvelä - Praxis für Katathym Imaginative Psychotherapie (KIP) in Korneuburg, Niederösterreich

Psychotherapie - vieles ist veränderbar
Viele Menschen haben oft über einen langen Zeitraum versucht, mit ihren Schwierigkeiten allein fertig zu werden. Der Entscheidung, einen Therapeuten/ eine Therapeutin zu konsultieren, ist eine Hürde. Man war vielleicht schon einige Male an dem Punkt, - hat im Internet recherchiert und zum Telefonhörer gegriffen, - aber dann doch wieder einen Rückzieher gemacht. Die Vorstellung, sich einem fremden Menschen anzuvertrauen, macht vielleicht ein mulmiges Gefühl. Die Kontaktaufnahme ist der erste Schritt auf dem Weg zur Besserung von seelischen Leidenszuständen.

„Symptome sind ein Hinweis auf Veränderungswünsche“

Leidenszustände, die therapeutisch gut bearbeitbar sind:

  • Angst, Angststörungen, Panikattacken
  • Depression, depressive Verstimmung
  • Suchterkrankungen
  • Essstörungen
  • Kontaktschwierigkeiten, soziale Isolation
  • Mobbing am Arbeitsplatz
  • Trauerbegleitung, Verlustkrisen
  • Psychosomatische Beschwerden
  • „Burn Out“
  • Beziehungs- und Sinnkrisen

Wie fange ich an?
Am Beginn jeder Therapie steht die telefonische Voranmeldung.
Sie rufen an und wir vereinbaren ein Erstgespräch, im Rahmen dessen wir uns kennenlernen.
Sie können Ihre Wünsche und Probleme ansprechen und wir klären Fragen zum Setting, zur Methode und zur Frequenz der Therapiestunden.
Das Wichtigste ist, zu überprüfen, ob wir miteinander arbeiten können, ob sozusagen "die Chemie stimmt".


Kosten:
Eine Einheit (50 Minuten) kostet 60 Euro.


Kostenloses Erstgespräch

Ich biete Ihnen ein kostenloses Erstgespräch an. Es dient vor allem dazu nachzuprüfen, ob mein Angebot für Sie passend ist. Es ist unverbindlich. Sie entscheiden erst nachher, ob Sie eine Therapie beginnen möchten.

Wie gehts es weiter?
Nach dem Erstgespräch entscheiden Sie, ob Sie in einen therapeutischen Prozess einsteigen wollen. Die Therapiefrequenz und -dauer ist individuell verschieden und wird auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.
Die psychotherapeutische Behandlung zur Heilung und Linderung psychischer Erkrankungen erstreckt sich in der Regel über einen längeren Zeitraum und beinhaltet das Einhalten von kontinuierlichen Behandlungsterminen, um nachhaltig den Erfolg zu gewährleisten.

Zu wissen, was falsch läuft, reicht oft nicht aus - denn Veränderung ist ein Prozess, der erlebt, gespürt und erfahren werden muss.
Menschen, die Krisen durchleben oder verletzt sind, brauchen einen geschützten Rahmen, in dem sie sich ernst genommen fühlen, damit sie wieder zu einem inneren Gleichgewicht finden können.